Die Idee

“Mit Hunden leben” bedeutet für uns, das Dasein um eine wertvolle Freundschaft zu bereichern. Die Basis dieser tiefen Beziehung bilden Vertrauen und Respekt.

Um diese Grundlagen zu schaffen und zu erhalten, müssen wir die Verhaltensweisen unseres Hundes verstehen und ihn lehren uns zu verstehen. So können sich Mensch und Tier in ihren Bedürfnissen gegenseitig erkennen und respektieren.

Insbesondere das typisch “hundliche” Verhalten führt allzu oft zu Missverständnissen, aus denen verschiedene Fehlverhalten entstehen. Der Hund, der es nicht besser wissen kann, wird dann fälschlicherweise als ungehorsam gescholten. Das harmonische Miteinander wird gestört.

Natürlich müssen wir im Zusammenleben mit unserem Hund auch “unhundliche”, nicht seinen Bedürfnissen entsprechende Verhaltensweisen von ihm fordern.

Dazu gehören zum Beispiel das Allein-bleiben, das Gehen ohne Zug an der Leine oder das Zurückkommen, auch dann, wenn der Hund stark abgelenkt ist.

Die für das harmonische Miteinander entscheidenden Regeln beachtet der Hund nur dann verlässlich und freudig, wenn sie gewaltfrei gelernt und richtig verstanden wurden. Die erfolgreiche Vermittlung dieses Regelwerks gelingt dem, der die Sprache seines Hundes unter professioneller Anleitung erlernt und anwendet.

Bei gleichzeitig eindeutigem und konsequentem Verhalten sichert sich der Mensch die Autorität gegenüber dem Hund. Solcher Art von Führung wird der Hund artbedingt Folge leisten. Haben wir diesen Status im Umgang mit unserem Vierbeiner erreicht, können wir ihm viele Möglichkeiten bieten, in seinem Alltag so richtig Hund zu sein.

In unserer Zusammenarbeit mit Ihnen und Ihrem Hund berücksichtigen wir die Individualität Ihres Hundes genauso wie Ihre persönlichen Ansprüche und Ihr Umfeld.

Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung. “Mit Hunden leben” vermittelt Ihnen das erforderliche praktische und theoretische Wissen für ein harmonisches Miteinander.